Fokus Innenstadt

Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen Ihre Ideen einzubringen und den Fokus auf die Entwicklung der Innenstadt zu legen!

Was wollen wir in Zukunft am Hauptplatz erleben?

Welche Qualitäten benötigt der Platz, damit Du Dich dort wohl fühlst und den Platz genießen kannst? Was willst Du hier erleben und wie kann Deine Idee umgesetzt werden?

Wie wird aus der Wiese ein belebter Platz?

Welche Maßnahmen sollen gesetzt werden, damit dieser Platz zum Zentrum der Stadt wird? Beteilige Dich an der nonconform ideenwerkstatt und gestalte Deine Innenstadt um!

Wie schaffen wir ein gelungenes Verkehrssystem?

Wie kann ein gleichberechtigtes nebeneinander aller Verkehrsteilnehmer in der Innenstadt gelingen? Was wird dafür benötigt um eine gelungenes und sicheres Verkehrssystem zu ermöglichen? Teile Deine Erfahrungen in der Innenstadt mit uns!

Wie begehst Du Deinen Alltag in der Innenstadt?

Wo parkst Du Dein Fahrzeug und welche Wege gehst Du? Wo siehst Du Gefahrenstellen und wo gibt es Verbesserungsbedarf in der Innenstadt?

Wie können die Einkaufsstraßen aufgewertet werden?

Neben dem Hauptplatz spielt sich das öffentliche Leben in der 10.-Oktober-Straße und der Kreuzstraße ab. Dennoch gibt es auch hier Leerstände – wie können die Straßen aufgewertet werden, damit in diesen Gebäuden wieder neues Leben treten kann?

Fokus Innenstadt! 

 

Von Mittwoch 27. bis Freitag 29. September 2017 findet im Auftrag der Stadtgemeinde Althofen eine besondere Art der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger statt – die nonconform ideenwerkstatt. 

 

Unter dem Motto „Fokus Innenstadt!“ legen wir mit Dir den Fokus auf die Innenstadt von Althofen. Begleitet wird der dreitägige Prozess vom Büro nonconform – ein Team mit umfassender Erfahrung in den Bereichen Architektur, Städtebau und Verkehrsplanung.

 

Die Verantwortlichen der Stadtgemeinde möchten für die vertiefende Gestaltung des Stadtkerns (und im besondere des Hauptplatzes) auf das kollektive Wissen der Bürgerinnen und Bürger zurückgreifen und diese in den Beteiligungsprozess miteinbeziehen. Speziell handelt es sich dabei um Bedürfnisse der Bevölkerung im Zuge der Neugestaltung des Hauptplatzes, die Aufwertung der 10.-Oktober-Straße und der Kreuzstraße und den Umgang mit den Parkplätzen und einem gleichberechtigten nebeneinander aller Verkehrsteilnehmer in der Innenstadt.

 

Für den Hauptplatz gibt es bereits eine erste Planungsgrundlage. Gemeinsam mit der Bevölkerung soll nun eine Neuordnung der Parkplätze und eine Neugestaltung des Platzes – inkl. dem Vorplatz der Neuen Mittelschule – entwickelt werden. Dabei kann auch über neue Nutzungen im Herzen der Innenstadt nachgedacht werden.

 

Neben dem Hauptplatz stehen auch die Straßen der Innenstadt – insbesondere die 10.-Oktober-Straße und der Kreuzstraße – im Fokus der Bürgerbeteiligung. Was fehlt in den Straßen, wie schafft man mehr Belebung und was kann in den Leerständen entlang der Straßenzügen passieren?

 

[mehr...]

In den drei Tagen werden alle diese Frage mit der interessierten Bevölkerung diskutiert und gemeinsam im offenen Ideenbüro an der Zukunft der Innenstadt getüftelt! Alle sind eingeladen bei dieser außergewöhnlichen Gelegenheit mitzumachen. Und das Beste dabei:

 

Du brauchst keinen Termin mit uns vereinbaren.

Komm einfach vorbei, wann immer Du willst!

[weniger...]

Neuigkeiten

Landkarte